Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel
Facebook Image
sg1.jpg


HOME

Aus in Runde zwei!

Schade! Es hat nicht sollen sein. Mit 1:4 unterlag die Kreinitzer Mannschaft dem HFC Colditz und verpasste somit den Einzug in die dritte Runde des Landespokals.

Um einen höherklassigen und spielstarken Gegner zu bezwingen, braucht man schon einen guten Tag, den sollten aber die grün/weißen nicht erwischen und somit gab es dann doch einige enttäuschte Gesichter auf dem Kreinitzer Sportgelände.

Bei Kaiserwetter und guter Kulisse durfte man gespannt sein, ob man ein ähnliches Spektakel wie in Runde eins erleben darf. Dass dies nicht so einfach werden wird, konnte man von Beginn an sehen. Die Gäste aus Colditz, welche erstmalig in dieser Saison in Bestbesetzung aufliefen, bestimmten das Geschehen, ließen Ball und Gegner laufen und begannen sehr konzentriert. Der 36jährige Routinier Toni Bunzel spielte in der Innenverteidigung und dirigierte mit viel Übersicht das Spiel der Gäste. Die ersten Chancen ließen nicht lange auf sich warten. Tom Reißig probierte es in der 15. Minute aus spitzem Winkel und kurze Zeit später hatte Christopher Zerbe zweimal die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber an Christian Straube. In der 25. Minute gab es dieses Duell schon wieder, diesmal war es ein direkt getretener Freistoß. Wieder war Straube Sieger und kratzte den Ball aus dem Winkel. In der 29. Minute war es dann aber soweit, Toni Bunzel bekam 20 Meter vor dem Tor den Ball und zog dann mal ab. Unglücklich abgefälscht und somit unhaltbar für Straube landete der Ball im Tor zur verdienten Gästeführung. Die wenigen sich bietenden Kontermöglichkeiten verspielte die Kreinitzer Mannschaft relativ einfach und vor allem auch sehr oberflächlich. Trotzdem sollte der Ausgleich gelingen, Rene´ Kögler wurde über die rechte Seite geschickt, konnte sich dann im Strafraum durchsetzen und hämmerte den Ball unter die Latte, ein tolles Tor. Nun war Stimmung in der Bude, man hoffte nun auf einen Umschwung und mehr Leidenschaft im Kreinitzer Spiel. Die Ernüchterung folgte aber prompt, ein lang geschlagener Ball wurde von Christian Straube komplett unterschätzt und Maksymilian Drobniak konnte ohne Probleme zur erneuten Führung verwandeln. Das war bitter, nur zwei Minuten nach dem Ausgleich geriet man wieder in Rückstand. Damit ging es dann in die Halbzeit.

Die große Frage nun natürlich, schaffen es die Hausherren, noch einmal zurück zu kommen und vor allem auch etwas aggressiver gegen den HFC anzukämpfen. Es sollte sich aber nicht wirklich viel ändern, Die Gäste hatten eine gute Spielordnung, pressten immer wieder sehr früh und somit kam kein Kreinitzer Spielaufbau zu Stande. Sie waren auch gedanklich immer einen Schritt voraus und körperlich wesentlich präsenter. Als dann wieder Toni Bunzel in der 63. Minute nach einem Eckball per Kopf auf 3:1 für seine Farben erhöhte, war das Spiel im Prinzip entschieden. Man vermisste bei den grün/weißen auch das letzte Aufbäumen, den unbedingten Willen hier noch etwas zu reißen. So plätscherte das Spiel ohne nennenswerte Höhepunkte dahin, Lucas Scheffler konnte sich in der 70. Minute noch einmal in Richtung Gästetor bewegen, aber sein schwacher Abschluss war symptomatisch. Kurz vor dem Ende traf dann Christopher Zerbe doch noch und stellte auf 4:1 für den HFC.

Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg für die Colditzer Mannschaft, die sich damit weiter im Lostopf befinden und auf einen großen Gegner hoffen dürfen.

Für die SGK ist damit das Abenteuer Landespokal beendet und man kann sich auf die Pflichtaufgaben in der Kreisoberliga konzentrieren, da warten am kommenden Sonntag in Tauscha bereits die nächste schwere Aufgabe.

Die SGK spielte mit:

Christian Straube, Frank Raßmann (80.min Mike Wachsmann), Michael Gutsche, Nico Müller, Lars Kassner (44.min Max Flach), Arthur Schamber, Tom Marquardt (64.min Kevin Kießling), Lucas Scheffler, Rene´ Kögler, Florian Beyer, Lars Kögler

Die Torschützen:

0:1 Toni Bunzel (29.min), 1:1 Rene´ Kögler (33.min), 1:2 Maksymilian Drobniak (35.min), 1:3 Toni Bunzel (63.min), 1:4 Christopher Zerbe (88.min)

Bilder vom Spiel gibt es unter https://www.tiloschneider66.de/saison-2021-2022.html

Wir benutzen Cookies auf unserer Internetseite, wenn Sie hier weitersurfen akzeptieren Sie diese Cookies.

Ich akzeptiere Cookies.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk