Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel


SG Kreinitz - SV Traktor Priestewitz 7:0 (4:0)

Der Auftakt ist geglückt! Mit 7:0 startete die Kreinitzer Mannschaft gegen den SV Traktor Priestewitz in die Rückrunde und die waren damit noch gut bedient. Die Hausherren ließen es Mitte der zweiten Halbzeit deutlich ruhiger angehen und versäumten so ein zweistelliges Ergebnis, welches durchaus möglich gewesen wäre.

Auf dem schwer bespielbaren Geläuf bestimmten die Grün/Weißen von Beginn an das Geschehen gegen tief stehende Gäste. So war die Führung auch nur eine Frage der Zeit und in der zehnten Minute war es dann auch soweit. Nach einem Foul vom Markmann an Kögler gab Schiedsrichter Enrico Voigtländer, der mit seinen beiden Assistenten ein gutes Spiel absolvierte, Elfmeter. Alex Pätzold verwandelte sicher. Nach einer viertel Stunde Spielzeit trauten sich die Gäste dann auch mal, Ratajski versuchte es aus der Distanz, aber ohne Erfolg. In der zwanzigsten Minute der zweite Treffer und der War dann aus dem Fußball-Lehrbuch. Die linke Seite war der Schlüssel zum Erfolg, Fabich toll auf Beyer, genau getimte Flanke und am langen Pfosten stand mit Rene Kögler ein dankbarer Abnehmer. Im Anschluss gab es weitere hochkarätige Chancen, aber weder Pätzold noch Kögler konnten diese verwerten. Florian Beyer sorgte dann für den dritten Treffer, wieder wurde über die Außenposition gut gespielt, jetzt mal über die rechte Seite mit Frank Raßmann, der auch den Assist bekommt. Alle dachten nun, dass es im zehn Minuten Takt weiter geht, die Chance dazu war auch da. Freistoß von Kassner genau auf den Kopf von Mike Wachsmann, aber der Ball geht knapp neben das von Marvin Lewis Hansel gehütete Tor. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff sorgte dann aber Rene Kögler für den vierten Treffer.

Nach dem Wechsel ging es munter weiter, mit dem ersten Angriff erhöhten die Gastgeber auf 5:0, Mike Wachsmann der Torschütze. Jetzt musste man Angst um die Gäste haben, die einfach in vielen Situationen komplett überfordert waren. Rene Kögler in der 53. Minute und wieder Mike Wachsmann in der 66. Minute schraubten das Ergebnis in die Höhe. Zahlreiche Chancen blieben dann noch ungenutzt, hier ist im Training sicher noch einiges aufzuarbeiten. Die Priestewitzer, mit den Kräften komplett am Ende, kamen kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus und sehnten den Abpfiff heraus. Da die Kreinitzer Mannschaft dann auch zwei Gänge zurück schaltete, gibt es über die Schlussviertelstunde auch nichts mehr zu berichten. Schiedsrichter Voigtländer erlöste die Gäste und pfiff pünktlich ab.

Zufriedene Gesichter auf der Kreinitzer Seite, aber, es läuft noch nicht alles rund! In den nächsten Trainingseinheiten ist Zeit, daran zu arbeiten.

Die SG Kreinitz spielte mit:

Stefan Förster, Lars Kassner, Christian Straube, Florian Beyer, Frank Raßmann (60.min Mohamed Abdallah), Felix Bellmann, Alex Pätzold, Kevin Krawietz (75.min Toni Bosse), Stefan Fabich (66.min Roy Schmidt), Rene Kögler, Mike Wachsmann

Die Torschützen:

1:0 Alex Pätzold (10.min), 2:0 Rene Kögler (20.min), 3:0 Florian Beyer (30.min), 4:0 Rene Kögler (45.min), 5:0 Mike Wachsmann (46.min), 6:0 Rene Kögler (53.min), 7:0 Mike Wachsmann (66.min)

Wir benutzen Cookies auf unserer Internetseite, wenn Sie hier weitersurfen akzeptieren Sie diese Cookies.

Ich akzeptiere Cookies.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk