Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel


BSG Stahl Riesa 2. - SG Kreinitz 0:3 (0:1)

Die SG Kreinitz steht im Pokal-Halbfinale! Dies ist vielleicht die wichtigste Information, mit einem 3:0 Erfolg bei der zweiten Mannschaft der BSG Stahl Riesa gelang der Einzug in die Runde der letzten vier. Über das Spiel selbst sollte man nicht zu viel erzählen, was beide Mannschaften den Zuschauern boten, hatte mit Fußball nicht wirklich viel zu tun.

Die Gastgeber aus Riesa, bei denen unter der Woche Trainer Mario Wandzik das Handtuch warf, waren vor allem im ersten Abschnitt ein ebenbürtiger Gegner, allerdings ohne echte Torgefahr zu erzeugen. Die Gäste aus Kreinitz hatten in Minute 19 ihre erste 100%ige, Rene Kögler war nach Flanke von Stefan Fabich völlig frei, jagte den Ball aber über das von Justin Hecht gehütete Tor. Ansonsten taten beide Mannschaften bei den eisigen Temperaturen wenig, um die Zuschauer zu unterhalten, ein Spiel zwischen den Strafräumen, vielen Fehlpässen und Ungenauigkeiten, welche man eigentlich von der Kreinitzer Mannschaft so nicht kennt. So musste man bis zur 45. Minute warten, nach einem Eckball kam der Ball irgendwie zu Rene Kögler, der sich nun nicht bitten ließ und verwandelte.

Nach dem Wechsel die kalte Dusche für die BSG, gerade zwei Minuten waren gespielt, Felix Bellmann in den Lauf von Kögler und die Vorentscheidung war da. Die Gäste waren nun besser im Spiel und stellten die Hausherren zunehmend vor größere Probleme. Wie dann aber mit den heraus gespielten Chanchen umgegangen wurde, ging eigentlich überhaupt nicht. Justin Hecht hielt seine Farben im Spiel und so blieb es halt spannend. Erst in der 81. Minute die Entscheidung durch Alex Pätzold, vorausgegangen war ein schöner Angriff über den eingewechselten Abdallah und Rene Kögler.

Ein Arbeitssieg, mehr nicht! Für die bevorstehende Rückrunde hat Trainer Eichhorn mit seiner Mannschaft noch einiges zu tun, um an die gute Hinrunde anknüpfen zu können.

Die SG Kreinitz spielte mit:

Stefan Förster, Lars Kassner, Christian Straube, Florian Beyer, Felix Bellmann, Frank Raßmann, Alex Pätzold (88.min Toni Bosse), Kevin Krawietz (68.min Mohamed Abdallah), Stefan Fabich (88.min Roy Schmidt), Rene Kögler, Mike Wachsmann

Die Torschützen:

0:1 Rene Kögler (45.min), 0:2 Rene Kögler (47.min), 0:3 Alex Pätzold (81.min)