Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel


SG Kreinitz - SV Strehla 2:1 (1:0)

Nach der unglücklichen Niederlage im Pokalfinale ging es also nun wieder um Punkte und vor allem darum, den dritten Platz zu verteidigen.

Dies ist auch gelungen, mit 2:1 gewann man durch zwei Treffer von Rene Kögler gegen den SV Strehla, der weiter um den Klassenerhalt bangen muss.

Der Sieg geht auch absolut in Ordnung, die Heimmannschaft war spielbestimmend und hatte auch die besseren Chancen. Jedoch machten sie es sich in vielen Phasen des Spieles selber schwer, durch Fehler im Spielaufbau kamen die Gäste doch das ein oder andere Mal gefährlich vor das Tor von Stefan Förster.

Nach einem schönen Spielzug über die linke Seite konnte Rene Kögler bereits in der 13. Minute die Führung erzielen. Auch danach spielte sich das Geschehen weitestgehend in der Hälfte der Strinkser ab, die sich selbst nur sporadisch befreien konnten, richtig zwingende Chancen gab es keine zu verzeichnen.

Nach dem Wechsel sollte es aber anders werden, plötzlich bettelten die Kreinitzer um den Ausgleich, schoss Thomas Mayer in der 50. Minute noch vorbei, machte es Felix Naumann nur kurze Zeit besser. Vorausgegangen war ein dicker Klops von Kevin Krawietz, der bei einer Flanke schlecht verteidigte. Aber die Hausherren zeigten sich nicht geschockt, versuchten wieder das Spielgeschehen an sich zu reißen und sollten auch Erfolg haben. In der 59. Minute konnte Abdallah auf Kögler ablegen, der sich einmal kurz drehte und überlegt ins lange Eck schlenzte. Auch danach blieb die Kreinitzer Mannschaft am Drücker, aber Abdallah, Fabich und Kögler konnten ihre Chancen nicht nutzen, scheiterten immer wieder am vielleicht besten Strehlaer Philipp Lippold. Als der gute Schiedsrichter Ludwig Diener dann die Nachspielzeit anzeigte (5min), warfen die Gäste noch einmal alles nach vorn, aber mit Glück und Geschickt brachten die Kreinitzer den Sieg nach Hause.

Ein Arbeitssieg, mehr nicht. Aber durch die Niederlage der Großenhainer in Canitz waren es dann ganz wichtige drei Punkte.

Die SG Kreinitz spielte mit:

Stefan Förster (60.min Peter Silberbauer), Lars Kassner, Felix Bellmann (25.min Christian Straube), Frank Raßmann, Stephan Sander, Stefan Fabich, Mike Wachsmann, Mohamed Abdallah, Rene Kögler, Jens Zschätzsch (58.min Roy Schmidt), Kevin Krawietz

Die Torschützen:

1:0 Rene Kögler (13.min), 1:1 Felix Naumann (52.min), 2:1 Rene Kögler (59.min)

Wir benutzen Cookies auf unserer Internetseite, wenn Sie hier weitersurfen akzeptieren Sie diese Cookies.

Ich akzeptiere Cookies.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk