05/27 2019

FV Zabeltitz - SG Kreinitz 2:1 (0:0)

Die Kreinitzer Mannschaft kann in Zabeltitz einfach nicht gewinnen.

Nach der 0:3 Pleite im letzten Jahr gab es auch am Sonntag eine 1:2 Niederlage, der Siegtreffer für den FVZ fiel dabei in der Nachspielzeit.

Personell geht das Kreinitzer Team auf dem Zahnfleisch, neben den langzeitverletzten Wachsmann, Raßmann, Kießling und Kassner fehlte nun krankheitsbedingt auch noch Toptorjäger Kögler.

Die Oldies Tietze und Förster standen auch nicht zur Verfügung und somit saßen auf der Wechselbank neben Florian Lorenz nur A-Jugendspieler, welche bereits Vormittag ein Spiel absolviert hatten.

Die erste Hälfte ist schnell erzählt, der Kampf dominierte, beide Mannschaften schenkten sich nichts, aber guter Fußball sieht eben auch anders aus. Die beste Chance hatte Florian Beyer, der aus 5m Torentfernung neben das Tor köpfte.

Die zweite Hälfte begann so, wie die Gäste es sich erhofften, nach einem schnellen Angriff konnte Arthur Schamber abschließen und sein Schuss landete im Tor von Jacob. Eine Klasse Aktion des Youngsters.

Die Gastgeber waren aber keinesfalls geschockt, doch die Kreinitzer Defensive stand sicher und ließ nichts zu, zumindest bis zur 60. Minute.

Alex Pätzold übersah als letzter Mann einen Gegenspieler und Brettschneider nahm das Geschenk dankend an, Straube im Kreinitzer Tor ohne Chance.

Was aber dann passierte ist auch nach einem Tag Abstand immer noch schwer in Worte zu fassen. Auf dem Platz eskalierte es und Schiedsrichter Schob verlor komplett den Überblick. Ausgangspunkt war der Zabeltitzer Spieler Enrico Altmann,

der bereits in Halbzeit eins machen konnte was er wollte, sechs Foulspiele wurden gegen ihn gepfiffen, eine Karte gab es nicht. In der 64. Minute senste er Arthur Schamber um.

In Folge dessen kam es zu Schubsereien und Rudelbildung, der Zabeltitzer Trainer rannte auf den Platz und konnte nur mit großer Mühe festgehalten werden. „Ich zieh Dir eine rein“, diese Ansage gab es zweimal von Trainer Altmann in Richtung Kreinitzer Betreuer.

Nur mit Mühe konnte die Situation wieder beruhigt werden, Schiedsrichter Schob hielt dann fast zaghaft den gelben Karton unter die Nase von Enrico Altmann, auch Schamber sah gelb und hatte da auch Glück. Nur wenige Minuten später war Florian Beyer das Opfer, am Mittelkreis rüde von den Beinen geholt. Es gibt Schiedsrichter, die geben nur für diese Aktion die rote Karte, Olaf Schob nicht! Zaghafte, fast ängstliche Ermahnung und er durfte weiter machen was er wollte. Dies sollte dann auch Folgen haben.

Trainer Altmann nahm seinen Sohn nun aus der Schusslinie und beorderte ihn in die Spitze. Zabeltitz spielte mit dem Wind im Rücken nun mit mehr Druck und die Gäste hatten defensiv zu kämpfen.

In den letzten zehn Minuten verloren die Grün/Weißen aber komplett die Ordnung, es wurde angerannt und man wollte mit aller Macht den Siegtreffer.

Die Defensive wurde komplett vernachlässigt und somit konnte Zabeltitz kontern, einer dieser führte dann in der fünfminütigen Nachspielzeit zum Siegtreffer. Oskar Hertzschuch brauchte den Ball nur über die Linie drücken, vorbereitet wurde der Treffer von Altmann, der eigentlich gar nicht mehr auf dem Platz stehen durfte.

Die Erklärungen von Schob nach dem Spiel kann man hier gar nicht wiedergeben, „Ich habe es versäumt ihn runter zu stellen“, ist vielleicht noch das, was man erwähnen kann.

Am Ende heißt es Mund abputzen und weiter geht es. Der Kampf um die Meisterschaft geht weiter, durch das Remis der Canitzer in Lampertswalde beträgt der Abstand nur einen Punkt und somit ist alles noch möglich.

Die SGK spielte mit:

Christian Straube, Nico Müller, Alex Pätzold, Roy Schmidt (82.min Timon Laborn), Stefan Fabich, Michael Gutsche (88.min Florian Lorenz), Stephan Sander, Arthur Schamber, Florian Beyer, Kevin Krawietz, Jens Zschätzsch (62.min Lucas Scheffler)

Die Torschützen:

0:1 Arthur Schamber (48.min), 1:1 Rico Brettschneider (60.min), 2:1 Oskar Hertzschuch (90.+2.min)

Wir benutzen Cookies auf unserer Internetseite, wenn Sie hier weitersurfen akzeptieren Sie diese Cookies.

Ich akzeptiere Cookies.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk