Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel


Kreispokal SG Kreinitz - BSG Stahl Riesa 2. 4:2 (3:1)

Nächste Runde erreicht

Die SG Kreinitz kann gegen die BSG Stahl Riesa 2. doch noch gewinnen und zieht somit in die nächste Pokalrunde ein. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge gegen die Riesaer hieß es gestern vor guter Kulisse 4:2.

Nachdem guten Auswärtsauftritt in Tauscha, waren die Erwartungen an das Kreinitzer Team hoch, sollte doch nun auch mal vor heimischem Publikum ein gutes Spiel absolviert werden. Der Kreinitzer Trainer nahm einige Veränderungen vor, so stand der 18jährige Lars Kögler in der Startelf und auch Roy Schmidt durfte von Beginn an ran.

Das Spiel begann gleich mit einem Knallbonbon, aber von den Gästen. In der 5. Spielminute zog Eric Grundmann aus 25m mal ab und sein Geschoss sprang von der Latte ins Feld zurück, Florian Beyer konnte dann noch klären und schlug den Ball weg. Schiedsrichterassistent Probst meinte den Ball hinter der Linie gesehen zu haben, wie das von seinem Blickwinkel aus gehen soll, wird sein Geheimnis bleiben. Auf alle Fälle vertraute Schiedsrichter Baier seinem Kollegen und entschied tatsächlich auf Tor. Die Verwunderung groß, aber es waren ja noch 85 Minuten Zeit zur Korrektur. Die Heimmannschaft war nicht geschockt und domminierte das Spiel, der Ausgleich sollte aber erst in der 23. Minute fallen. Stefan Fabich konnte diesen aus spitzem Winkel erzielen. Dann ging es weiter, nur zwei Minuten später wird Lars Kögler im Strafraum gefoult und es gab Elfmeter. Den verwandelte dann Alex Pätzold in gewohnt sicherer Art und Weise. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte die Kreinitzer Mannschaft gar auf 3:1 erhöhen. Über die linke Seite wurde gespielt, Lars Kögler bringt den Ball nach innen, dort stand sein Bruder Rene und der hatte keine Probleme zu verwandeln.

Nach dem Wechsel hatten wieder die Gäste den besseren Start und wieder war es Eric Grundmann, der Christian Straube im Kreinitzer Tor überwinden konnte. Der Anschluss war hergestellt. Sollte es nun noch einmal spannend werden? Zumindest mühte sich die Riesaer Mannschaft, aber als Rene Kögler in der 63. Minute allein auf Zimmer lief und zum 4:2 traf, war das Spiel praktisch entschieden. Das Spiel plätscherte dann dahin, ohne das es Höhepunkte zu verzeichnen gab. Zwar hatten Kögler und der eingewechselte Kevin Kießling noch einige Möglichkeiten für weitere Tore, aber es sollte keins mehr fallen.

Schiedsrichter Baier pfiff überpünktlich ab und die SGK ist damit weiter im Rennen.

Die SGK spielte mit:

Christian Straube, Mike Wachsmann, Alex Pätzold, Rene Kögler, Frank Raßmann, Roy Schmidt (46.min Kevin Kießling), Stefan Fabich, Lars Kögler (89.min Florian Lorenz), Arthur Schamber (80.min Timon Laborn), Florian Beyer, Nico Müller

Die Torschützen:

0:1 Eric Grundmann (5.min), 1:1 Stefan Fabich (23.min), 2:1 Alex Pätzold (26.min), 3:1 Rene Kögler (44.min), 3:2 Eric Grundmann (48.min), 4:2 Rene Kögler (63.min)

Wir benutzen Cookies auf unserer Internetseite, wenn Sie hier weitersurfen akzeptieren Sie diese Cookies.

Ich akzeptiere Cookies.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk