Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel


SG Kreinitz - Großenhainer FV 2. 3:0 (1:0)

Für gutes Spiel belohnt 

Nach den eher durchwachsenen Auftritten in den letzten Wochen und der auch berechtigten Kritik, gelang der Kreinitzer Mannschaft beim eigenen Sportfest vor guter Kulisse ein richtig gutes Spiel. Mit 3:0 gewann man gegen eine gute Großenhainer Mannschaft, machte somit den dritten Tabellenplatz perfekt und erreichte auch das gesteckte Saisonziel. Glückwunsch an das gesamte Team! 

Von Beginn an zeigten sich die Hausherren sehr spielfreudig, der Ball lief, es wurde kombiniert und trotz der tropischen Temperaturen war auch die Laufbereitschaft vorhanden. So sollten sich auch schon früh Chancen ergeben, nach Eingabe von Beyer kommt Abdallah zum Abschluss, Candy Ach im Großenhainer Tor konnte parrieren. Auch gegen Fabich und Kassner blieb der Großenhainer Keeper, der ein überragendes Spiel machte, der Sieger. Dann zeigten sich auch die Gäste, Pekrul probierte es aus der Distanz, aber ohne Erfolg. In der 18. Minute dann die Riesenchance für die Gäste zur Führung. Nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr gab es ein Ducheinander, Torwart Straube foulte einen Gästespieler und Schiedsrichter Noppes zeigte korrekterweise auf den Punkt. Straube blieb aber gegen Hänsel der Sieger und hielt den Ball. Die Gastgeber zeigten sich aber keinesfalls geschockt und spielten munter weiter. Es sollte aber einen Spielverderber geben und der hieß Candy Ach! Auch gegen Beyer und Gutsche hielt er großartig. Dies ist vielleicht das einzige Manko im Spiel der Kreinitzer Mannschaft gewesen, sie investierten viel und belohnten sich einfach nicht. In der 27. Minute sollte dann aber die Führung fallen. Rene Kögler verwandelte einen Freistoß ins linke obere Eck, auch hier war Ach wieder dran, aber der war dann doch einfach zu platziert. Ein tolles Tor! Mit der knappen Führung ging es dann auch in die Halbzeit. 

Nach dem Wechsel gab es keinen Leistungsabbruch, es ging gleich gut los, Rene Kögler schießt und wie geht es weiter? Richtig, Candy Ach hielt! Aber auch der Kreinitzer Torwart bekam Arbeit, Konstantin Hänsel stand allein vor ihm und Straube hielt. Dann die Vorentscheidung, Rene Kögler war allein durch, spielte Ach aus, zwei Abwehrspieler versuchten noch zu retten, aber mit etwas Glück ging der Ball aus spitzem Winkel ins Tor. Sein 37. Saisontreffer! Dann gab es auch noch etwas aus der Abteilung Fußball-Lehrbuch. Eckball von Mohamed Abdallah und Florian Beyer wuchtet unter Bedrängnis den Ball ins Tor zum 3:0. 

Am Ende ein Sieg, der auch in der Höhe absolut in Ordnung geht. Zufriedene Gesichter im weiten Rund. Trotz der Bedeutung des Spieles, die Gäste schielten ja ebenfalls auf den Bronzerang, war es auch sehr fair. Nur eine gelbe Karte musste Schiedsrichter Noppes verteilen und dies sagt schon einiges aus. 

Für die Kreinitzer gilt es nun, den Schwung mit nach Canitz zu nehmen, am Samstag wird dann das ewig junge Derby ausgetragen. 

Die SG Kreinitz spielte mit: 

Christian Straube, Mike Wachsmann, Lars Kassner, Alex Pätzold, Stefan Fabich (75.min Jens Zschätzsch), Kevin Krawietz (80.min Roy Schmidt), Rene Kögler, Mohamed Abdallah, Michael Gutsche, Florian Beyer, Stephan Sander 

Die Torschützen: 

1:0 Rene Kögler (27.min), 2:0 Rene Kögler (59.min), 3:0 Florian Beyer (71.min)

Wir benutzen Cookies auf unserer Internetseite, wenn Sie hier weitersurfen akzeptieren Sie diese Cookies.

Ich akzeptiere Cookies.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk